Images

Führungskräfte sind der zentrale Stellhebel für die Erhaltung der Arbeitsfähigkeit ihrer Mitarbeitenden.

Führungskräfte

Ich höre viele Führungskräfte über das steigende Ausmaß an Verantwortung klagen: Nicht nur für die Zielerreichung, jetzt sind Sie auch noch für die Gesundheit Ihrer Mitarbeitenden verantwortlich. Hinzu kommt vermutlich, dass auch Ihre Mitarbeitenden älter werden. Was können Sie dafür, dass ältere Mitarbeitende, wenn sie mal krank sind, länger ausfallen? Vielleicht kennen Sie selbst Fälle psychischer Erkrankungen im Betrieb oder im Bekanntenkreis, wie z.B. Burnout oder Depressionen.

Als Führungskraft sind Sie kein Psychologe. Dennoch kann sich die Frage stellen, wie man mit Mitarbeitenden umgeht, deren Psyche streikt? Auch bei Ihnen werden Termindruck und Arbeitsverdichtung immer größer, Sie hetzen von einem Meeting zum nächsten, es bleibt kaum noch Zeit, Gespräche mit den Mitarbeitenden zu führen, geschweige denn, sich um die eigene Gesundheit zu kümmern.

Mit der Lösung, die Arbeitszeit noch weiter auszudehnen, kommen Sie auch nicht weiter, da sonst Ihre Familie, Ihre Freunde, Ihre Hobbys oder sonstigen privaten Verpflichtungen zu kurz kommen. Und spätestens dann bleiben auch Sie auf der Strecke. Soweit sollten Sie es nicht kommen lassen! Was Sie tun können:

Vorträge, Seminare, Trainings und Kurse für Führungskräfte

Das Thema "Führung" kommt auch im Rahmen der Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung immer wieder zur Sprache. Hier kann es nützlich sein, basierend auf den Ergebnissen der Gefährdungsbeurteilung, ein passgenaues Inhouse-Seminar für Führungskräfte anzubieten. Themen, die hier häufig genannt werden: 

  • Wertschätzung
  • Delegation
  • Motivation
  • Einbeziehung
  • Besprechungen effizient führen

Sprechen Sie mich an, dann erstelle ich ein bedarfsgerechtes Angebot für Ihre Führungsmannschaft.

Neu bei YouTube: Strategien gegen Stress

Link zum Video