BGM - Praxisbeispiele

Ziel des betrieblichen Gesundheitsmanagements ist, die Belastungen der Beschäftigten zu reduzieren und die persönlichen Ressourcen zu stärken. Gute Arbeitsbedingungen

  • steigern Motivation und Leistung der Beschäftigten
  • erhalten die Arbeitsfähigkeit
  • erhöhen die Arbeitszufriedenheit und verbessern damit das kreative Potenzial der Beschäftigten
  • senken Kosten, z.B. im Hinblick auf Lohnfortzahlungen
  • steigern Produktivität und Wettbewerbsfähigkeit
  • erhöhen die Arbeitgeberattraktivität vor allem vor dem Hintergrund des demografischen Wandels und der damit verbundenen Suche nach qualifizierten Fachkräften

 

Praxisbeispiele aus meiner Beratungs- und Trainingspraxis

Psychische Belastungen am Arbeitsplatz aufspüren, betriebsindividuelle Lösungen finden, konkrete Maßnahmen umsetzen.
DOWNLOAD DOKUMENT "Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung"

Suchtprävention als Führungsaufgabe

Stressbewältigung in Teams

Gesundheitsförderliche Schichtarbeit

Gesund führen - Lesen Sie zum Seminar "Gesund führen - sich und andere" den Artikel der Mitarbeiterzeitschrift des Landeswohlfahrtsverbandes Eingliederungshilfe auf Seite 8. Hier der Link: Mitarbeiterzeitschrift LWV.EH

Personalentwicklung als Führungsaufgabe

Umsetzung Nichtraucherschutz